Mandanteninfos
Steuerberater Kalbertodt & Schneider  -  Florastra▀e 12  -  46459 Rees  -  Tel.: 02851/91600  -  http://www.stb-kss.de  -  info@stb-kss.de  -  Impressum  -  Datenschutz
´╗┐

Existenzgr├╝nder

Die staatlichen Corona-Hilfen erf├╝llen nicht die Voraussetzungen f├╝r eine erm├Ą├čigte Besteuerung von au├čerordentlichen Eink├╝nften.
Sp├Ątestens Ende Juni 2023 m├╝ssen die Endabrechnungen f├╝r die ├ťberbr├╝ckungshilfen vorliegen, w├Ąhrend f├╝r die Neustarthilfen die Frist schon am 31. M├Ąrz 2023 ausgelaufen ist.
Selbstst├Ąndige, Gewerbetreibende und Land- und Forstwirte erhalten die EPP in der Regel durch eine K├╝rzung der Einkommensteuer-Vorauszahlung f├╝r das III. Quartal 2022.
Mit dem Vierten Corona-Steuerhilfegesetz werden vor allem Fristen und bereits bestehende Steuererleichterungen in der Corona-Krise verl├Ąngert.
Die Investitionsfrist f├╝r Investitionsabzugsbetr├Ąge aus den Jahren 2017 und 2018 wird voraussichtlich bis Ende 2022 verl├Ąngert.
Die Neustarthilfe steht jetzt nicht mehr nur Soloselbstst├Ąndigen offen, sondern auch kleinen Personen- und Kapitalgesellschaften.
F├╝r Betriebsausgaben gilt beim Abzug von Kosten f├╝r eine Erstausbildung oder ein Erststudium dasselbe wie bei Werbungskosten, n├Ąmlich dass die gesetzliche Abzugsbeschr├Ąnkung verfassungsgem├Ą├č ist.
Die Bundesregierung hat im Januar zahlreiche Verbesserungen f├╝r die ├ťberbr├╝ckungshilfe III beschlossen, die dadurch noch mehr Betrieben offensteht und in vielen F├Ąllen h├Âher ausf├Ąllt.
Neben diversen Verbesserungen beim investitionsabzugsbetrag sind jetzt zwei Gestaltungsmodelle mit dem Abzugsbetrag gesetzlich ausgeschlossen.
Die "Novemberhilfe" ist eine zus├Ątzliche Unterst├╝tzung f├╝r Betriebe, Selbst├Ąndige, Vereine und Einrichtungen, die von den aktuellen Corona-Einschr├Ąnkungen besonders betroffen sind.