Mandanteninfos
Steuerberater Kalbertodt & Schneider  -  Florastra▀e 12  -  46459 Rees  -  Tel.: 02851/91600  -  http://www.stb-kss.de  -  info@stb-kss.de  -  Impressum  -  Datenschutz
´╗┐

├änderung bei erm├Ą├čigter Besteuerung nicht entnommener Gewinne

Eine ├änderung des Wahlrechts ├╝ber die erm├Ą├čigte Besteuerung nicht entnommener Gewinne ist auch bei einer sp├Ąteren ├änderung der Gewinnfeststellung nicht mehr m├Âglich, wenn der Steuerbescheid des Folgejahres bereits bestandskr├Ąftig geworden ist.

Einzelunternehmer und Gesellschafter von Personengesellschaften k├Ânnen den nicht entnommenen Gewinn auf Antrag mit einem erm├Ą├čigten Steuersatz besteuern lassen. Dieser Antrag auf erm├Ą├čigte Besteuerung nicht entnommener Gewinne kann auch wieder zur├╝ckgenommen werden, allerdings nur bis zur Bestandskraft des Steuerbescheids f├╝r das Folgejahr. Das Finanzgericht D├╝sseldorf hat nun klargestellt, dass das Gesetz in Bezug auf diese Frist eindeutig ist und eine ├änderung des Wahlrechts damit auch bei einer sp├Ąteren ├änderung der Gewinnfeststellung durch das Finanzamt nicht mehr m├Âglich ist, wenn das Folgejahr bereits bestandskr├Ąftig veranlagt ist.