Mandanteninfos
Steuerberater Kalbertodt & Schneider  -  Florastra▀e 12  -  46459 Rees  -  Tel.: 02851/91600  -  http://www.stb-kss.de  -  info@stb-kss.de  -  Impressum  -  Datenschutz
´╗┐

Erststudium nicht als Betriebsausgabe abziehbar

F├╝r Betriebsausgaben gilt beim Abzug von Kosten f├╝r eine Erstausbildung oder ein Erststudium dasselbe wie bei Werbungskosten, n├Ąmlich dass die gesetzliche Abzugsbeschr├Ąnkung verfassungsgem├Ą├č ist.

Auch wenn das Studium der F├Ârderung einer konkreten sp├Ąteren Erwerbst├Ątigkeit dient, sind die Ausgaben f├╝r ein Erststudium nur bis zu 4.000 Euro bzw. 6.000 Euro im Jahr als Sonderausgaben abziehbar. Der Bundesfinanzhof hat den unbeschr├Ąnkten Abzug als Betriebsausgabe mit Verweis auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Verfassungsm├Ą├čigkeit der Abzugsbeschr├Ąnkung abgelehnt. Zwar hatten die Verfassungsrichter nur ├╝ber den Werbungskostenabzug bei Arbeitnehmern entschieden, aber angesichts der Urteilsbegr├╝ndung des Bundesverfassungsgerichts ist der Bundesfinanzhof auch von der Verfassungsm├Ą├čigkeit der Abzugsbeschr├Ąnkung in Bezug auf die Betriebsausgaben eines (sp├Ąteren) Unternehmers ├╝berzeugt.